Sie sind hier: » Home » Projekt » Zeitplan

Zeitplan

Alles im Takt

Das Projekt Hermann-Hesse-Bahn bewegt die Menschen im Landkreis Calw. Hier finden Sie die bisherigen Meilensteine und die weitere Planung kurz zusammengefasst.

 

Bisherige Meilensteine

2014 Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur sagt die Förderung des Projekts nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) zu, wenn die Wirtschaftlichkeit nachgewiesen ist.  Die Entscheidung über die Verlängerung der Plangenehmigung für den Neubau der Eisenbahnüberführung über die B 295 in Calw-Heumaden liegt vor. Das Planfeststellungsverfahren für den zweigleisigen Ausbau in Ostelsheim und den Neubau eines Tunnels zur Abkürzung der Hacksbergschleife wird eröffnet.


2015 Die ALSTOM Transport Deutschland GmbH will die Entwicklung, Herstellung und spätere Inbetriebnahme von komfortablen und umweltfreundlichen Brennstoffzellenfahrzeugen übernehmen und unterzeichnet hierzu mit dem Landkreis Calw eine Absichtserklärung. Für den Neubau der Eisenbahnüberführung über die Südumfahrung Weil der Stadt liegt die Plangenehmigungsentscheidung vor.

 

Und wie geht es weiter?

2015/2016 Die restlichen Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren werden eingeleitet.

2016/2017 Die Anrainerkommunen gründen einen Zweckverband. Alle  Planfeststellungs- und Plangenehmigungsverfahren liegen vor. Damit kann mit der Sanierung und dem Ausbau der Strecke begonnen werden. Auch die Fahrzeuge, die auf der Strecke verkehren sollen, werden nun beschafft.

2018 Alle nötigen Maßnahmen, um die alte Trasse der Schwarzwaldbahn zu reaktivieren und zu erweitern, sind abgeschlossen. Die Hermann-Hesse-Bahn geht in Betrieb. Gute Fahrt!

 

 

 
Seite drucken