Sie sind hier: » Home » Service » FAQs

FAQs

Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen? Wir antworten!

Wann beginnen die Baumaßnahmen? Wie hoch sind die Kosten? Wann fährt der erste Zug? Wir haben die wichtigsten Auskünfte zur künftigen Hermann-Hesse-Bahn für Sie zusammengestellt.

 

 

Wann beginnen die Baumaßnahmen?

Im Frühjahr 2017 wird mit dem Bau der Brücke über die B295 in Calw-Heumaden begonnen. Alle anderen Bau- bzw. Sanierungsmaßnahmen schließen sich daran an. Die aufwändigste Baumaßnahme wird der Tunnelneubau zwischen Ostelsheim und Weil der Stadt sein. 

 

Warum soll die Hermann-Hesse-Bahn bis nach Renningen fahren und nicht nur bis Weil der Stadt?

Die untersuchten Verkehrsmodelle und Alternativen im Rahmen der Standardisierten Bewertung haben ergeben, dass durch die Streckenführung der Hermann-Hesse-Bahn bis Renningen zusätzliche Fahrgäste die Bahn benutzen und dort auf die S 60 umsteigen.

 

Das höhere Fahrgastaufkommen wird nicht erreicht, wenn die Fahrgäste jeweils in Weil der Stadt und in Renningen umsteigen müssen. Die zusätzlichen Investitionen sind im Vergleich zu den Vorteilen überschaubar, da die bereits vorhandene Schienenstrecke genutzt werden kann und lediglich in Renningen ein neuer Haltepunkt gebaut werden muss.

 

 

Warum wird nicht einfach die S6 bis nach Calw weitergeführt?

Diese Variante hatte der Landkreis Calw bereits in den Jahren 2008 bis 2012 verfolgt. Damals  konnte jedoch kein positiver Nutzen-Kosten-Faktor zur Wirtschaftlichkeit nachgewiesen werden, der eine Förderung gerechtfertigt hätte. Ausschlaggebend dabei waren, im Vergleich zu den jetzt vorliegenden Planungen, die hohen Investitionskosten und ein deutlich höherer Fahrzeugbedarf.

Gibt es Konflikte, wenn die Hermann-Hesse-Bahn und die S6 zwischen Renningen und Weil der Stadt fahren?

Bundesweit gibt es zahlreiche Beispiele, dass eine vorhandene Schieneninfrastruktur von mehreren Verkehrsangeboten genutzt wird. Dies ist grundsätzlich sogar die Regel und es besteht ein Recht auf Zugang. Eine Fahrplanrobustheitsprüfung hat ergeben: Der Betrieb der Hermann-Hesse-Bahn hat keine Auswirkungen auf den Betrieb der S-Bahn. Der Landkreis Calw und der Verband Region Stuttgart haben sich zudem verständigt, die Untersuchung nochmals auf den gesamten Tagesverlauf auszudehnen.

Wie oft fährt die Hermann-Hesse-Bahn?

Die Hermann-Hesse-Bahn wird werktags alle 30 Minuten von Calw nach Renningen und wieder zurück fahren. Ab 20 Uhr wird dann auf einen 60-Minuten-Takt umgestellt, der auch an Wochenenden und Feiertagen gilt.

Wie viel kostet die Reaktivierung der Hermann-Hesse-Bahn?

Das Projekt „Hermann-Hesse-Bahn“ kostet nach derzeitigem Stand rund 46 Millionen Euro.

Wann könnte der erste Zug fahren?

Der erste Zug wird im Dezember 2018 von Calw nach Renningen fahren.

Seite drucken